Kritische Kunstgeschichte Verlagskonzept Zusammenarbeit von Autor und Verlag Marstempelthese
Marstempelthese
Übersicht / Stimmen Inhaltsverzeichnis Dante Boccaccio Marstempel-Legenden Bruni Polizian Machiavelli - Davidsohn
Vasari I Vasari II del Migliore Lumachi del Rosso Kunst und Alterthum Baugeschichte Zusammenfassung
nächste Seite

Einleitung

I. Florenz als Tochterstadt Roms
- Zur Überlieferung des
13. Jahrhunderts

1. Die Anfänge von Florenz
2. Chronica de origine civitatis
3. Sanzanomes Gesta Florentinorum

II. Villani, Dante, Boccaccio
- Chronik, Dichtung und Historiographie
im 14. Jahrhundert

1. Giovanni Villani
2. Dante, Inferno 13, 143-150
3. Die frühen Commedia-Kommentare
4. Boccaccios Esposizioni
5. Benvenuto von Imola und Francesco da Buti
6. Die 'Fälschung' der Malespini
7. Die Marstempellegende und die Marstempel-Dante-Legende
8. Historiographische Darstellungen gegen Ende des 14. Jahrhunderts

III. Humanismus und Patriotismus im 15. Jahrhundert - Das Baptisterium als Wahrzeichen der Stadt Florenz

1. Die Gespräche des Paradiso degli Alberti
2.Coluccio Salutati
3. Leonardo Bruni
4. Flavio Biondo
5. Poggio Bracciolini
6. Cristoforo Landino
7. Angelo Poliziano
8. Die Rezeption des Florentiner Baptisteriums in der Kunst des Quattrocento - ein Desiderat

IV.  Machiavelli und Davidsohn - Varchi, Vasari, Borghini -Florentiner Gründungsgeschichte im Florenz Cosimos I.

1. Niccolo Machiavellis Auffassung vom Ursprung der Stadt Florenz und die communis opinio der modernen Forschung  (Robert Davidsohn)
2. Benedetto Varchis Florentiner Geschichte
3. Vasaris Viten von 1555
a) Vasaris Epochenmodell
             b) Das Florentiner Baptisterium in den Viten von 1550
4. Vasaris Gründungsbild in der Sala Grande des Palazzo Vecchio in Florenz (1565)
a) Resultate einer historischen Untersuchung
   b) Die Gründung von Florenz durch die Triumvirn
         c) Vasaris Marstempel, seine Quellen und Vorbilder
5. Vasaris Viten von 1568
a) alte und neue Ansichten zum Baptisterium
b) die veränderte Stellung von Baptisterium und San Miniato
  c) Vasaris Wiedergabe zweier Baunachrichten des Chronisten Villani
d) das Baptisterium und SS. Apostoli als Vorbildbauten
e) Vasaris Auffassung vom Baptisterium
6. Girolamo Mei
7. Die Discorsi des Vincenzio Borghini (1584)
a) der Auftrag des Herzogs
b) Borghinis Testament
c) die Discorsi
d) Borghinis Marstempelrekonstruktion
e) die Marstempelrekonstruktionen Borghinis und Vasaris
f) Borghinis Verbildlichung der Marstempelthese

V. Zur Rezeptionsgeschichte des
17. Jahrhunderts

1. Bocchi-Cinelli (1591/1677)
2. Ferdinando Leopoldo del Migliore (1684)

VI. Die ‘Entdeckung’ des Bauwerks
- Hypothesen zur Entstehung des Baptisteriums und Quellenforschung im 18. Jahrhundert

1. Giovanni Battista Nelli (1725)
2. Paolo Paciaudi (1755)
3. Giuseppe Richa (1757)
4. Giovanni Lami (1758 / 1766)
5. Marco Lastri (1766)
6. Antonio Lumachi (1782)

VII. Zur Rezeptionsgeschichte des 19. Jahrhunderts (bis ca. 1860)

A. Die Rezeption in der italienischen Literatur
1. Pier Nolasco Cianfogni (1804)
2. Federigo Fantozzi (1842)
3. Pietro Prezzolini (1855)
4. Giuseppe del Rosso (1820)

B. Die Rezeption in der deutschen Literatur
1. 'Kunst und Alterthum' (1824)
2. Carl Friedrich von Rumohr (1831)
3.Franz Kugler (1859)

VIII. Baugeschichte des Florentiner Baptisteriums - Zur Forschung des 20. Jahrhunderts

1. Die Baugeschichte des romanischen Baptisteriums bis zum Ende des 13. Jahrhunderts
2. Der Vorgängerbau des romanischen Baptisteriums
Zusammenfassung

Anhang
Personen- und Sachregister
Quellen zur Rezeption des Baptisteriums vom 13. bis 19. Jahrhundert (bis ca. 1860)
Literatur 1859 - 2000
Abbildungsverzeichnis und -nachweise

nächste Seite
Übersicht / Stimmen Inhaltsverzeichnis Dante Boccaccio Marstempel-Legenden Bruni Polizian Machiavelli - Davidsohn
Vasari I Vasari II del Migliore Lumachi del Rosso Kunst und Alterthum Baugeschichte Zusammenfassung
Marstempelthese
Kritische Kunstgeschichte Verlagskonzept Zusammenarbeit von Autor und Verlag Marstempelthese